Fokus ist alles: Ein Gespräch mit Kletter-Profi Sierra Blair-Coyle

Nov 24, von Clara in Interviews

Die aus Arizona stammende 22-jährige Kletterin Sierra Blair-Coyle nimmt seit ihrem 14. Lebensjahr an professionellen Wettkämpfen teil. Neben ihrer Karriere als Profi-Kletterin hat sie einen Abschluss in Marketing der Arizona State University gemacht. Zurzeit reist sie durch die Welt, um an Wettkämpfen teilzunehmen und genießt, das zu machen, was sie am meisten liebt: Klettern. Wir haben Sierra zu ihren Zielen, Motivation und Leidenschaft fürs Klettern befragt.

Ich liebe es möglichst viele Eindrücke zu sammeln, wenn ich auf Reisen bin

Wann und wie hast du deine Leidenschaft fürs Klettern entdeckt?

Ich habe meine Leidenschaft fürs Klettern entdeckt, als ich acht Jahre alt war. Am Anfange habe ich Klettern in einem Einkaufszentrum ausprobiert, das sehr nahe bei meinen Eltern war. Das Einkaufszentrum hatte eine kleine Kletterwand und ich habe meine Eltern jeden Tag gebeten, mich dorthin zu bringen. Ich war sofort Feuer und Flamme fürs Klettern.

Du reist sehr viel – was ist das Beste daran?

Das Beste am Reisen ist definitiv, dass ich sehr viele neue großartige Plätze entdecke. Die Teilnahme an vielen Wettkämpfen ermöglicht es mir Orte zu bereisen, zu denen ich normalerweise nicht kommen würde. Ich liebe es, mir alles anzuschauen und möglichst viele Eindrücke zu sammeln, wenn ich auf Reisen bin.

sierra4

Wie wichtig sind Ziele für dich?

Ziele sind sehr wichtig für mich, aber ich denke, dass meine Ziele prinzipiell sehr weit gesteckt sind. Mein Fokus liegt darauf, mich beim Klettern zu verbessern und meine Schwächen mit der Zeit zu überwinden.

Gab es Momente, an denen du enttäuscht warst? Warum bist du dennoch drangeblieben?

Als Sportlerin hatte ich jede Menge Momente der Entmutigung. Doch in genau solchen Momenten versuche ich mich an die positiven Aspekte des Kletterns zu erinnern. Schlechte Tage beim Klettern oder bei Wettkämpfen können vorkommen. Ich glaube, dass die Momente, wenn etwas nicht so gut lief, mir dabei helfen die schönen Momente mehr zu schätzen.

Ich weiß, wenn ich mich einer Sache komplett widme, dann kann ich alles schaffen!

Was ist die beste Lektion, die du beim Klettern gelernt hast?

Das Beste, was ich beim Klettern gelernt habe, ist, dass man alles erreichen kann, wenn man hart arbeitet und dranbleibt. Es klingt vielleicht wie ein Klischee, aber ich weiß, wenn ich mich einer Sache komplett widme, dann kann ich alles schaffen!

Worauf legst du deinen Fokus in nächster Zeit?

Momentan fokussiere ich auf das Training für die nächste Saison. In Zukunft möchte ich noch mehr draußen klettern. Außerdem möchte ich meine Zeit mehr zuhause in Arizona verbringen.

Besuche die Webseite von Sierra Blair-Coyle

Besuche die Instagram-Seite von Sierra Blair-Coyle

Besuche die Facebook Seite von Sierra Blair-Coyle

Was dich auch interessieren könnte