Anwendungsbestimmungen

View English Version

Letzte Änderungen:

  • 3. August 2015: Englische Version hinzugefügt
  • 24. Mai 2018: Anpassungen auf Grund der neuen Anforderungen durch die DSGVO. Aufteilung der Anwendungsbestimmungen und der Datenschutzbestimmungen zur bessern Lesbarkeit.
  • 23. April 2019: Paddle.com agiert als der zuständige Vertragspartner (Merchant of Record) für Bestellungen von Goalify Professional Lizenzen.
  • 09. März 2020: Allgemein Aktualisierungen, verbesserte Erläuterungen und spezifische Bestimmungen für die Verwendung von Goalify Professional.

I/ Allgemeine Bestimmungen

Durch den Download der GOALIFY App, Nutzung des GOALIFY Web-Zugangs, GOALIFY PROFESSIONAL oder jeglicher anderwärtigen Nutzung unserer Dienste stimmt jeder Anwender den folgenden Regeln zu, die nicht nur für die aktuell bestehenden, sondern auch für alle zukünftigen Features und Versionen des Programmes gelten. Der Anwender stimmt ebenso den Datenschutzbestimmungen in der jeweils aktuellsten Fassung zu.

Änderungen in dieser Vereinbarung sind von Zeit zu Zeit möglich und werden dem Anwender in den Einstellungen der Anwendung zur Verfügung gestellt. Der Anwender wird gebeten, die Vereinbarung regelmäßig zu überprüfen. Diese Vereinbarung wurden am 18. Dezember 2014 erstellt und zuletzt am 9. März 2020 geändert.

1/

Goalify, oder ein damit verbundener Dienst, (im Folgenden GOALIFY, GOALIFY PROFESSIONAL genannt) ist ein Programm zur Verwaltung individueller Ziele und Maßnahmen, das es dem Anwender erlaubt,

  • Ziele und darauf bezogene Maßnahmen zu definieren,
  • deren Einhaltung zu überwachen,
  • die Fortschritte beim Einhalten der definierten Maßnahmen festzuhalten,
  • sich von GOALIFY durch Nachrichten bei der individuellen Umsetzung der Maßnahmen unterstützen zu lassen,
  • sich mit anderen Anwendern in Gruppen zusammenzutun,
  • den individuellen Fortschritt mit den anderen Gruppenmitgliedern zu vergleichen
  • mit anderen GOALIFY Anwendern Nachrichten auszutauschen,
  • eigene Ziele zu veröffentlichen oder als Vorlage mit anderen Anwendern zu teilen,
  • sich mit dritten Personen in einer Coach/Klienten-Beziehung zu verbinden,
  • sich von diesen Personen Ziele zuteilen, verwalten und auswerten zu lassen, und
  • sich von diesen zu öffentlichen Gruppen oder geteilten Zielen hinzufügen zu lassen.

2/

Der Anwender ist für die mit GOALIFY, verwalteten Ziele und Maßnahmen selbst verantwortlich und nimmt ausdrücklich zur Kenntnis:

GOALIFY kann und wird weder die Sinnhaftigkeit, Angemessenheit und Erreichbarkeit der vom Anwender gesetzten Ziele noch die Sinnhaftigkeit, Angemessenheit und Nützlichkeit der vom Anwender definierten Maßnahmen überprüfen oder beurteilen.

onebytezero und ihre Mitarbeiter übernehmen keine wie immer geartete Haftung für die Ergebnisse, die aus der Anwendung von GOALIFY resultieren.

3/

Soweit der Anwender mit GOALIFY physische Aktivitäten verwaltet, ist er selbst dafür verantwortlich, ärztlichen Rat über seine persönliche Eignung für diese Aktivitäten einzuholen. GOALIFY ist weder imstande noch verpflichtet, die vom Anwender verwalteten Ziele auf Angemessenheit und persönliche Realisierbarkeit zu überprüfen.

4/

Der Anwender verpflichtet sich, keine Ziele und Maßnahmen mit GOALIFY zu verwalten, zu veröffentlichen oder zu teilen die gesetzlichen, ethischen, religiösen, gesundheitlichen oder sozialen Regeln widersprechen. Wenn ein Anwender dieser Verpflichtung zuwiderhandelt, kann er oder sie umgehend und ohne irgendwelche Ansprüche von der weiteren Nutzung von GOALIFY, oder ein damit verbundenes Service, ausgeschlossen werden.

5/

Der Anwender verpflichtet sich, Einladungen zu öffentlichen Zielen oder Gruppen oder eine sich darauf beziehende Kommunikation nur mit der ausdrücklichen Erlaubnis des Empfängers über GOALIFY zu initiieren.

6/

Der Anwender verpflichtet sich, erhaltene Einladungen zu öffentlichen Zielen, Gruppen oder zu Coach/Klienten-Beziehungen nur mit der ausdrücklichen Erlaubnis des ursprünglichen Erstellers dritten Personen zukommen zu lassen, zu veröffentlichen oder diese Einladungen anderwärtig zu vervielfältigen.

7/

Der Anwender verpflichtet sich in den von GOALIFY zur Verfügung gestellten interaktiven Freitextoptionen, das beinhaltet, ist aber nicht beschränkt auf, die Benennung und Beschreibung von Zielen, Workflows, Gruppen und Dokumenten, keine Begriffe zu verwenden:

  • die beleidigend, verleumderisch, unanständig, obszön oder pornografisch, aggressiv, verletzend, bedrohend, schikanös, schmähend, hasserfüllt, betrügerisch oder irreführend sind,
  • die den Tatbestand der Belästigung erfüllen,
  • die persönliche oder private Informationen über andere Personen betreffen,
  • die private Rechte oder Eigentumsrechte anderer Personen verletzen, einschließlich die nicht autorisierte Veröffentlichung und Imitation geschützter Inhalte, geschützter Marken und intellektueller Inhalte,
  • die Bittbriefe, Aufrufe zur Unterzeichnung von Petitionen, Kettenbriefe oder Werbung enthalten,
  • die andere Anwender auffordern, persönliche Informationen ungewollt preiszugeben oder darauf anzielen, derartige Daten über andere Anwender ohne ausdrückliche Zustimmung zu sammeln,
  • die Viren oder andere zerstörerische oder belästigende Elemente enthalten oder
  • die von onebytezero als den Zielen der Anwender von GOALIFY widersprechend oder aus einem anderen Grund für nicht akzeptabel eingestuft werden.

onebytezero ist berechtigt, gegen Verletzungen dieser Regeln vorzugehen und alle Maßnahmen zu setzen, die dazu dienen, die Einhaltung dieser Regeln sicherzustellen.

8/

Der Anwender verpflichtet sich, weder im integrierten Nachrichtensystem noch in den von onebytezero zur Verfügung gestellten Anwenderforen Nachrichten zu posten, Begriffe zu verwenden oder Fotos und andere Dateiformate hochzuladen,

  • die beleidigend, verleumderisch, unanständig, obszön oder pornografisch, aggressiv, verletzend, bedrohend, schikanös, schmähend, hasserfüllt, betrügerisch oder irreführend sind,
  • die den Tatbestand der Belästigung erfüllen,
  • die persönliche oder private Informationen über andere Personen betreffen,
  • die private Rechte oder Eigentumsrechte anderer Personen verletzen, einschließlich die nicht autorisierte Veröffentlichung geschützter Inhalte, geschützter Marken und intellektueller Inhalte,
  • die Bittbriefe, Aufrufe zur Unterzeichnung von Petitionen, Kettenbriefe oder Werbung enthalten,
  • die andere Anwender auffordern, persönliche Informationen preiszugeben oder darauf anzielen, derartige Daten über andere Anwender zu sammeln,
  • die Viren oder andere zerstörerische oder belästigende Elemente enthalten oder
  • die von onebytezero als den Zielen der Anwender von GOALIFY widersprechend oder aus einem anderen Grund für nicht akzeptabel eingestuft werden.

onebytezero ist berechtigt, gegen Verletzungen dieser Regeln vorzugehen und alle Maßnahmen zu setzen, die dazu dienen, die Einhaltung dieser Regeln sicherzustellen, einschließlich der Aufzeichnung aller Kommunikationen innerhalb von GOALIFY und auf allen anderen von onebytezero zur Verfügung gestellten Kommunikationsplattformen.

onebytezero lehnt jegliche Haftung für Nachrichten oder andere Inhalte, sowie für Maßnahmen, die Sie deswegen ergreifen oder unterlassen, ab, die von Dritten an den Anwender direkt oder indirekt über GOALIFY gerichtet werden. Dies betrifft auch, aber nicht ausschließlich, die Kommunikation und deren Inhalte, die sich aus einer Coach/Klienten-Beziehung ergibt.

Der Anwender ist allein dafür verantwortlich, die Identität und Vertrauenswürdigkeit der Quelle und des Inhalts solcher Mitteilungen und Inhalte Dritter zu bewerten und zu überprüfen.

onebytezero übernimmt keine Verantwortung für die Überprüfung und gibt keine Zusicherungen oder Gewährleistungen in Bezug auf die Identität oder Vertrauenswürdigkeit der Quelle oder des Inhalts solcher Mitteilungen und Inhalte Dritter ab.

9/

GOALIFY wird vom Anwender auf einer „wie es ist“ – Basis übernommen. Es werden keine spezifischen Ergebnisse zugesagt und es wird auch nicht zugesagt, dass GOALIFY beständig fehlerfrei oder ununterbrochen laufen wird. Es wird nicht zugesagt, dass die Ergebnisse immer verlässlich und richtig sind. Es wird nicht zugesagt, dass keine Daten verloren gehen. Der Anwender ist verpflichtet, die Ergebnisse in Bezug auf ihre Passgenauigkeit zu überwachen und onebytezero bei festgestellten Mängeln zu informieren. onebytezero wird sich bemühen, erkannte Mängel zu beheben, wenn das mit zumutbarem Aufwand und in vertretbarer Zeit möglich ist.

Keine Information von onebytezero, egal ob mündlich oder schriftlich, erzeugt irgendeine Haftung von onebytezero oder ihren Mitarbeitern, wenn diese nicht ausdrücklich in dieser Vereinbarung definiert ist.

Als Anwender verstehen und akzeptieren Sie, dass onebytezero für folgende Fälle nicht haftbar ist:

  • Für alle direkten, indirekten, zufälligen, mittelbaren Schäden, egal unter welcher Auffassung von Verantwortlichkeit.
  • Das schließt ein, ist aber nicht darauf beschränkt, Gewinneinbußen, egal ob direkt oder indirekt, Schäden am Geschäfts- oder persönlichen Image oder Goodwill, Datenverluste, Kosten der Wiederbeschaffung oder der Anschaffung alternativer Services und jede Form immaterieller Schäden.
  • Für alle Entscheidungen, die aus dem Vertrauen in die Genauigkeit und Verlässlichkeit der Daten von GOALIFY getroffen wurden.
  • Für Streitigkeiten, Ansprüche, Verluste, Verletzungen oder Schäden jeglicher Art, die sich aus einer über GOALIFY übermittelten Information ergeben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf das Vertrauen auf Informationen, die von einem anderen GOALIFY Anwender zu irgendeinem Zeitpunkt bereitgestellt wurden.
  • Für Streitigkeiten, Ansprüche, Verluste, Verletzungen oder Schäden jeglicher Art, die sich aus einer Coach/Klienten-Beziehung ergeben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf das Vertrauen auf Informationen, die von einem als Coach fungierendem Anwender zu irgendeinem Zeitpunkt bereitgestellt werden.
  • Für Änderungen, die in GOALIFY aus entwicklungstechnischen Gründen vorgenommen wurden.
  • Für Ausfälle der Software oder ihrer Komponenten.
  • Für Zerstörung oder Beschädigung der Daten des Anwenders oder die Nichtspeicherung von Daten, die vom Anwender in GOALIFY eingegeben wurden.
  • Für vom Anwender falsch eingegebene Daten.
  • Für Probleme des Anwenders, seine persönlichen Daten und sein Passwort sicher und geheim zu halten.

10/

Der Anwender muss 16 Jahre oder älter sein und uneingeschränkt handlungsfähig. Jüngere oder handlungsbeschränkte Personen dürfen GOALIFY nur unter Aufsicht und Anleitung durch Eltern oder andere zuständige Personen benutzen.

11/

Um GOALIFY nutzen zu können, können im Rahmen des Anmeldeprozesses bestimmte persönliche Informationen benötigt werden. Der Anwender ist dafür verantwortlich, dass diese Informationen korrekt und aktuell sind. Der Anwender ist für die Geheimhaltung seines Passwortes selbst verantwortlich. Für Fehler oder Missbrauch, die dadurch entstehen, dass der Anwender seine Kontoinformationen und sein Passwort nicht korrekt und geheim verwahrt, kann onebytezero nicht haftbar gemacht werden.

12/

Der Anwender wird GOALIFY nur über die zur Verfügung gestellte Benutzungsoberflächen benutzen und keinen Versuch unternehmen, GOALIFY über Automatismen zu bedienen oder lahmzulegen. Er wird GOALIFY nicht decodieren und auch nicht in Teilen als Vorlage zur Erstellung eigener Programme benutzen.

Der Anwender darf GOALIFY nicht kopieren, verändern, zur Erstellung eigener Programme benutzen, dekompilieren, rückentwickeln (Reverse Engineering) oder auf andere Weise den Quellcode von GOALIFY oder eines seiner Teile extrahieren, wenn solches nicht ausdrücklich schriftlich mit onebytezero vereinbart wurde.

13/

Wenn Anwender ihre Emailadresse anderen Anwendern zur Verfügung stellen, um mit ihnen in Kontakt bezüglich ähnlicher Interessen und Ziele zu kommen, dann dürfen diese Adressen ausschließlich zu diesem Zweck verwendet werden. Keinesfalls dürfen belästigende, rassistische, sexistische, pornografische, verbotene oder rechtsverletzende Inhalte transportiert werden.

14/

Der Anwender ist nur berechtigt GOALIFY persönlich für die Zwecke zu benutzen, für die es zur Verfügung gestellt wird. Er darf es nicht vervielfältigen, veröffentlichen, verändern oder auf andere Weise GOALIFY als Ganzes oder Teile davon oder Unterlagen und Texte, die im Rahmen der Benutzung zur Verfügung gestellt werden, anders als für die persönliche Nutzung verwenden. Die Nutzungsberechtigung darf nicht übertragen und/oder weiterverkauft werden.

15/

onebytezero ist berechtigt, Anwender, die diesen Regeln widersprechend und/oder in anderer Weise unverantwortlich handeln, von der Benutzung von GOALIFY ohne weitere Ansprüche der Anwender auszuschließen. Schäden, die onebytezero durch eine diesen Regeln und den Zielen von GOALIFY widersprechende Handlungen entstehen, berechtigen onebytezero zu weitergehenden Haftungsansprüchen gegenüber den betreffenden Anwendern.

16/

Der Anwender nimmt zustimmend zur Kenntnis, dass onebytezero alle gesetzlichen Rechte an den Inhalten, Marken, Grafiken und Gestaltungselementen von GOALIFY besitzt, mögen sie registriert sein oder nicht. Ohne ausdrückliche Genehmigung darf kein Anwender die Bezeichnungen, Zeichen, Marken, Logos, Domain-Namen, User-Interfaces und andere ausdrückliche Markenfeatures benutzen. Copyright-Hinweise dürfen von keiner der Unterlagen, Materialien und Oberflächen entfernt werden.

onebytezero vergibt lediglich das Recht, GOALIFY persönlich, weltweit, nicht übertragbar und nicht exklusiv für den beschriebenen Zweck zu nutzen.

17/

Der Anwender behält den Markenschutz und alle anderen persönlichen Rechte an den Daten, die er über GOALIFY übermittelt. Durch die Übermittlung gibt der Anwender onebytezero das andauernde, nicht widerrufbare, weltweite, kostenfreie und nicht exklusive Recht, diese Daten unter Wahrung der Persönlichkeitsrechte zu veröffentlichen, für Marketingzwecke einzusetzen sowie für Zwecke der Forschung zur Verbesserung von GOALIFY zu verwenden. Er gibt außerdem dieselbe Erlaubnis, dass diese Daten (ebenfalls unter Wahrung der Persönlichkeitsrechte des Anwenders) auch zur Verbesserung des Verständnisses von Prozessen der Zielbildung und Zielverfolgung und angrenzender wissenschaftlicher Fragestellungen verwendet werden dürfen. Zur Erreichung dieser Zielsetzungen darf onebytezero die Daten auch an andere Organisationen weitergeben.

18/

Alle diese beschriebenen Rechte und Verpflichtungen gehen an den allfälligen Rechtsnachfolger von onebytezero über. Soweit onebytezero zur Verbesserung ihrer Angebote Kooperationen mit anderen Organisationen eingeht, darf onebytezero die Daten auch an diese Organisationen weitergeben und sie in jeder erforderlichen Weise adaptieren, damit sie über verschiedene technische Kanäle, Netzwerke, Medien verteilt werden können.

19/

onebytezero hält alle erforderlichen Rechte an ihren Produkten und Services. Sollte sich dennoch einmal herausstellen, dass eine Verletzung von Copyrightrechten besteht, dann ersuchen wir den Anwender um unmittelbare Nachricht an office@onebytezero.com.

20/

GOALIFY kann unter Umständen in Teilen gratis verwendet werden. Werden vom Anwender zusätzliche kostenpflichtige Abonnements abgeschlossen, so sind dem Anwender dessen Vorteile und zusätzlichen Nutzungsrechte nur für die Dauer des Abonnements zugänglich. So ein Abonnement vor Ablauf der Gültigkeitsdauer nicht rechtzeitig verlängert wird, werden können Benutzerdaten und Features die über die gratis zur Verfügung gestellten Teile hinausgehen, mit Ablauf der Gültigkeitsdauer, automatisch gelöscht oder deaktiviert werden.

Beim Kauf von Abonnements für GOALIFY PROFESSIONAL wird der gesamte Bestellprozess über Paddle.com ausgeführt. Paddle.com fungiert als der Prinzipal (Merchant of Records) für alle mit GOALIFY PROFESSIONAL zusammenhängenden Bestellungen. Paddle ist für alle Anfragen bezüglich Bestellung, Abrechnung und Umtausch zuständig.

onebytezero kann keine Haftung für etwaigen Datenverlust oder daraus entstandenen Schaden übernehmen, da das Ende eines Abonnements übersehen wurde oder weil automatische Verlängerungen wegen Zahlungsmittelproblemen nicht durchgeführt werden können.

21/

Diese Bedingungen und alle gesonderten Vereinbarungen, mit denen onebytezero die Dienstleistungen des Vertragspartners erbringt, unterliegen ausschließlich dem Recht der Republik Österreich unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG) und des Internationalen Privatrechts. Alle Rechtsstreitigkeiten werden vor dem zuständigen Gericht 8010 Graz geführt, es sei denn, der Vertragspartner ist ein Verbraucher. onebytezero ist jedoch auch berechtigt, Klage bei jedem für den Vertragspartner zuständigen Gericht zu erheben.

Änderungen dieser Nutzungsbedingungen bedürfen der Schriftform; dies gilt auch für Abweichungen von dieser Schriftform. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bedingungen unwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine wirksame Bestimmung zu ersetzen, die dem angestrebten Zweck und dem wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommt.

II/ Ergänzende Bestimmungen für die Nutzung von GOALIFY PROFESSIONAL

Der Anwender kann als kostenpflichtige Erweiterung Goalify Professional und damit verbundene Dienste (im Folgenden GOALIFY PROFESSIONAL genannt) erwerben oder durch entsprechende Berechtigung Zugriff auf die Funktionalitäten von GOALIFY PROFESSIONAL erhalten. Zusätzlich zu den in den in Punkt I/ Allgemeinen Bestimmungen angeführten Bedingungen, stimmt der Anwender durch Nutzung der GOALIFY PROFESSIONAL Erweiterung folgenden Regeln zu:

1/

GOALIFY PROFESSIONAL ist ein Programm zur Verwaltung von Zielen, Workflows und Maßnahmen dritter Personen (folgend als KLIENTEN bezeichnet). Der Anwender kann insbesondere

  • Einladungen zu einer Coach-Klienten Beziehung aussprechen,
  • Ziele, Workflows, Erinnerungen und darauf bezogene Maßnahmen für KLIENTEN definieren,
  • deren Einhaltung überwachen,
  • die Fortschritte beim Einhalten der definierten Maßnahmen festhalten,
  • den individuellen Fortschritt mit anderen KLIENTEN vergleichen,
  • KLIENTEN in öffentlichen Challenges und Gruppen zusammenführen, und
  • mit KLIENTEN Nachrichten austauschen.

Der Anwender kann zusätzlich, bei entsprechender Lizenzierung, dritte Personen als zusätzliche Coaches einladen und somit Zugriff auf die Daten von KLIENTEN gewähren.

2/

Der Anwender verpflichtet sich, stets klarzustellen, dass die Nutzung von GOALIFY PROFESSIONAL im eigenen Namen erfolgt und er in keiner Weise mit onebytezero verbunden ist, ein Mitarbeiter von onebytezero ist oder von onebytezero bezüglich seiner Qualifizierung und legalen Befähigung überprüft, verifiziert oder befähigt wurde.

Es ist stets klarzustellen, dass onebytezero nur GOALIFY PROFESSIONAL zur technischen Nutzung laut den hier geltend gemachten Regeln zur Verfügung stellt.

Der Anwender verpflichtet sich, die von ihm generierten Inhalt nicht als von onebytezero generiert, verifiziert, autorisiert oder lizenziert zu kennzeichnen oder zu implizieren, dass onebytezero Einfluss auf oder Kontrolle über diesen vom Anwender generierten Inhalt hat.

3/

Der Anwender verpflichtet sich Einladungen zu einer Coach/Klienten-Beziehung oder eine sich darauf beziehende Kommunikation nur mit der ausdrücklichen Erlaubnis des Empfängers über GOALIFY PROFESSIONAL zu initiieren.

Das gilt auch für die Einladung und eine sich darauf beziehende Kommunikation zur Berechtigung der Nutzung von GOALIFY PROFESSIONAL als Coach.

onebytezero hat keine Toleranz für unerwünschte E-Mails oder Nachrichten, die üblicherweise als „Spam“ bezeichnet werden. Der Anwender darf GOALIFY PROFESSIONAL nicht dazu verwenden, um kommerzielle oder andere Nachrichten an Dritte innerhalb oder außerhalb von GOALIFY PROFESSIONAL zu erstellen, zu versenden oder anderwärtig zu verbreiten, wenn diese Nachrichten nicht von Dritten angefordert, autorisiert oder begrüßt werden.

4/

Der Anwender verpflichtet sich, keine Ziele, Workflows, Erinnerungen und Maßnahmen zu erstellen, zu teilen und zu verwalten, die gesetzlichen, ethischen, religiösen, gesundheitlichen oder sozialen Regeln widersprechen.

Wenn ein Anwender dieser Verpflichtung zuwiderhandelt, kann er oder sie umgehend und ohne irgendwelche Ansprüche von der weiteren Nutzung von GOALIFY PROFESSIONAL ausgeschlossen werden.

5/

Der Anwender verpflichtet sich, Daten von KLIENTEN nur nach deren ausdrücklicher Zustimmung mit anderen KLIENTEN, Anwendern von Goalify oder generell dritten Personen zu teilen.

Das beinhaltet auch die Zuordnung eines KLIENTEN zu einem geteilten Ziel, Workflow, Benutzergruppe oder Gruppenkommunikation.

6/

Der Anwender verpflichtet sich über GOALIFY PROFESSIONAL weder Texte, Bilder, Video oder sonstige Dateien zu erstellen, zu speichern, einzubinden, zu verlinken oder zu teilen,

  • die beleidigend, verleumderisch, unanständig, obszön oder pornografisch, aggressiv, verletzend, bedrohend, schikanös, schmähend, hasserfüllt, betrügerisch oder irreführend sind,
  • die den Tatbestand der Belästigung erfüllen,
  • die persönliche oder private Informationen über andere Personen betreffen,
  • die private Rechte oder Eigentumsrechte anderer Personen verletzen, einschließlich die nicht autorisierte Veröffentlichung und Imitation geschützter Inhalte, geschützter Marken und intellektueller Inhalte,
  • die Bittbriefe, Aufrufe zur Unterzeichnung von Petitionen, Kettenbriefe oder Werbung enthalten,
  • die andere Anwender auffordern, persönliche Informationen ungewollt preiszugeben oder darauf anzielen, derartige Daten über andere Anwender ohne ausdrückliche Zustimmung zu sammeln,
  • die Viren oder andere zerstörerische oder belästigende Elemente enthalten oder
  • die von onebytezero als den Zielen der Anwender von GOALIFY PROFESSIONAL widersprechend oder aus einem anderen Grund für nicht akzeptabel eingestuft werden.

onebytezero ist berechtigt, gegen Verletzungen dieser Regeln vorzugehen und alle Maßnahmen zu setzen, die dazu dienen, die Einhaltung dieser Regeln sicherzustellen, einschließlich der Aufzeichnung aller Kommunikationen innerhalb von GOALIFY PROFESSIONAL und auf allen anderen von onebytezero zur Verfügung gestellten Kommunikationsplattformen.

7/

Der Anwender verpflichtet sich in den von GOALIFY PROFESSIONAL zur Verfügung gestellten interaktiven Freitextoptionen, das beinhaltet ist aber nicht beschränkt auf die Benennung und Beschreibung von Teams, Zielen, Workflows, Gruppen und Dokumenten, keine Begriffe zu verwenden die:

  • die beleidigend, verleumderisch, unanständig, obszön oder pornografisch, aggressiv, verletzend, bedrohend, schikanös, schmähend, hasserfüllt, betrügerisch oder irreführend sind,
  • die den Tatbestand der Belästigung erfüllen,
  • die persönliche oder private Informationen über andere Personen betreffen,
  • die private Rechte oder Eigentumsrechte anderer Personen verletzen, einschließlich die nicht autorisierte Veröffentlichung und Imitation geschützter Inhalte, geschützter Marken und intellektueller Inhalte,
  • die Bittbriefe, Aufrufe zur Unterzeichnung von Petitionen, Kettenbriefe oder Werbung enthalten,
  • die andere Anwender auffordern, persönliche Informationen ungewollt preiszugeben oder darauf anzielen, derartige Daten über andere Anwender ohne ausdrückliche Zustimmung zu sammeln,
  • die Viren oder andere zerstörerische oder belästigende Elemente enthalten oder
  • die von onebytezero als den Zielen der Anwender von GOALIFY PROFESSIONAL widersprechend oder aus einem anderen Grund für nicht akzeptabel eingestuft werden.

onebytezero ist berechtigt, gegen Verletzungen dieser Regeln vorzugehen und alle Maßnahmen zu setzen, die dazu dienen, die Einhaltung dieser Regeln sicherzustellen.

8/

Die vom Anwender über GOALIFY PROFESSIONAL hochgeladenen oder erstellten Texte, Dokumente, Verlinkungen, Fotos und Dateien sind als öffentlich zugänglich anzusehen.

GOALIFY PROFESSIONAL weist diesen Texten, Dokumenten, Verlinkungen, Fotos und Dateien lediglich einmalige Schlüssel und Zugriffslinks zu, schützt den Zugriff aber in keiner Weise vor unbekannten dritten Personen durch persönliche Authentifizierung, Passwörter oder sonstiger sicherer Berechtigungssystematik.

onebytezero und ihre Mitarbeiter übernehmen keine wie immer geartete Haftung für die Veröffentlichung von Informationen, die aus der Anwendung von GOALIFY PROFESSIONAL resultieren.

9/

Während onebytezero keine Eigentumsrechte an den vom Benutzer erstellten Inhalten beansprucht, benötigt onebytezero das Recht, diese Inhalte in dem Umfang zu verwenden, der für den Betrieb von GOALIFY PROFESSIONAL jetzt und in Zukunft erforderlich ist.

Durch die Veröffentlichung oder Verteilung von Inhalten mittels GOALIFY PROFESSIONAL gewährt der Anwender onebytezero und seinen verbundenen Unternehmen und Tochterunternehmen das andauernde, nicht widerrufbare, weltweite, kostenfreie und nicht exklusive Recht zur Anzeige, öffentlichen Aufführung und Reproduktion, Verteilung, Veröffentlichung, Modifikation, Anpassung und Erstellung von abgeleiteten Werken von solchen Inhalten.

Der Anwender versichert und garantiert, dass er alle Rechte an solchen benutzergenerierten Inhalten besitzt und kontrolliert.

Wenn solche vom Anwender erstellten Inhalte für die Verwendung durch andere Anwender bestimmt sind, gewährt der Anwender onebytezero und seinen verbundenen Unternehmen und Tochterunternehmen das andauernde, nicht widerrufbare, weltweite, kostenfreie und nicht exklusive Recht, solche Inhalte an diese Anwender innerhalb derer Nutzung von GOALIFY PROFESSIONAL oder deren Coach/Klienten-Beziehung zu weiteren Verwendung weiter zu lizensieren.

10/

Wird vom Anwender eine individuelle goalifyapp.com-Subdomain angefordert so verpflichtet sich der Anwender einen Begriff oder Begriffsgruppe anzufordern der dem Namen des Anwenders oder einer damit verbundenen juristischen Person, oder Produkt- bzw. Markenbezeichnung eindeutig zugeordnet werden kann.

Der Anwender verpflichten sich keinen Begriff oder Begriffsgruppe anzufordern

  • der einer Marke oder einem Unternehmen zugeordnet werden kann, mit dem der Anwender nicht verbunden ist oder nicht die ausdrückliche, schriftliche Erlaubnis zur Verwendung besitzt,
  • der die eigenen Begriffe von GOALIFY PROFESSIONAL-Subdomains imitiert, wie zum Beispiel aber nicht beschränkt auf “app.goalifyapp.com“,
  • der generisch und allgemein angewendet werden kann, wie zum Beispiel aber nicht beschränkt auf „coaching“, „ziele“ und „gewohnheiten“.
  • die beleidigend, verleumderisch, unanständig, obszön oder pornografisch, aggressiv, verletzend, bedrohend, schikanös, schmähend, hasserfüllt, betrügerisch oder irreführend sind,
  • die den Tatbestand der Belästigung erfüllen,
  • die persönliche oder private Informationen über andere Personen betreffen,
  • die private Rechte oder Eigentumsrechte anderer Personen verletzen.

Anträge auf eine individuelle GOALIFY PROFESSIONAL -Subdomain werden von onebytezero und deren MitarbeiterInnen individuell geprüft und freigegeben.

onebytezero ist berechtigt, gegen Verletzungen dieser Regeln auch nach vorheriger Prüfung und Freigabe vorzugehen und alle Maßnahmen zu setzen, die dazu dienen, die Einhaltung dieser Regeln sicherzustellen, einschließlich der Aufzeichnung aller gestellten Anfragen.

11/

Der Anwender ist verpflichtet den jeweils gültigen Datenschutzbestimmungen und dem jeweils geltenden Recht seiner KLIENTEN nachzukommen.

Der Anwender verpflichtet sich Daten nur mit ausdrücklicher Zustimmung der betroffenen KLIENTEN außerhalb der Verarbeitungssphäre von onebytezero und GOALIFY PROFESSIONAL zu speichern, zu verarbeiten, zu verbreiten oder anderweitig zu nutzen.

onebytezero ist berechtigt, gegen Verletzungen ohne vorherige Warnung vorzugehen und alle Maßnahmen zu setzen, die dazu dienen, die Einhaltung dieser Regeln und der Wahrung der Persönlichkeits- und Datenschutzrechte von Klienten sicherzustellen.

Der Anwender verpflichtet sich, onebytezero von allen Ansprüchen, Verlusten, Aufwendungen, Schäden und Kosten, einschließlich angemessener Anwaltskosten, freizustellen, zu verteidigen und schadlos zu halten, die sich aus Verstößen und Missbrauch von KLIENTEN Daten, einschließlich persönlicher Daten, ergeben.

III/

Durch den Einsatz von GOALIFY stimmt der Anwender diesen Anwendungsbestimmungen und auch den Datenschutzbestimmungen ausdrücklich zu.

Wir freuen uns, von unseren Anwendern zu hören. Zögern Sie nicht, uns Fragen, Kommentare und Befürchtungen bezüglich der Geheimhaltung Ihrer Daten zukommen zu lassen: hallo@onebytezero.com.

Stand: Graz, März 2020